@2017 JTC Stückfass Sylvaner Sekt Extra Brut "Kalkstein" Dosage 1949er Schatzkammerwein - Zellertal, Deutschland

18,90 €*

Inhalt: 0.75 Liter (25,20 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: 1949170750
Produktinformationen "@2017 JTC Stückfass Sylvaner Sekt Extra Brut "Kalkstein" Dosage 1949er Schatzkammerwein - Zellertal, Deutschland"
Limitierte Auflage; degorgiert mit 1949er Sylvaner natur, Grundwein aus 100% Sylvaner „Kalkstein“ Zellertal, über 50-jährige Sylvaner-Reben, traditionelle Flaschengärung, durchschnittlich 24 Monate Hefelager und mindestens 3 Monate Flaschenreife. Unser sehr hoher Anspruch an Qualität und zeitgemäße Trinkfreude wird durch den leichten Alkoholgehalt von nur 11,5%vol(!) perfekt unterstützt. Dosage circa 1,0 bis 1,7g je Liter. Feinste, lang anhaltende Hefe-und Reifenoten, erdig, straff, kühl, elegant, Zitrusfrüchte, Birne, Brioche, Schwarzbrot mit kalkig-fordernder Mineralität. Puristisches Sektvergnügen! Mittlerweile ein Kultgetränk unseres Weinhandelshauses mit einem besonders guten Preis-/Genußverhältnis. (Zugang 450+18 bereits inbegriffen 11/2022; Preise inkl. Deutscher Schaumweinsteuer)
Alkohol: 11,5%vol
Ausbau: Stückfass gebraucht (1200l)
Geschmack: Extra Brut
Glas-Empfehlung: Sommelier Champagner-Glas (270ml)
Land: Deutschland
Originalverpackt: 6er Karton
Philosophie: Naturnaher Anbau
Qualität: Schaumwein
Serviertemperatur: 7-8° Celsius
Sommelier-Punkte: 19,00/20 Winzer, Sommelier und Weinakademiker Jürgen Tullius
Sulfite: Ja, minimale Schwefelzugabe
Säuregefühl: kräftig (M+)
Tannin/Bitterstoffe: medium (M)
Verschluss: Sektkorken (SK)
Appellation: Zellertal / Pfalz
Linie: JTC Stückfass
Jahrgang: 2017
Sorte: Sylvaner
Ausführung: Sekt klassische Flaschengärung
Boden: Kalkstein
Größe: 750 ml

Weingut Schwedhelm Klosterhof, Zellertal-Zell (Pfalz), Deutschland


Wir - Stephan und Georg Schwedhelm, zwei Brüder - leben und arbeiten in Zellertal-Zell, der ältesten und nördlichsten Weinbaugemeinde der Pfalz. Unsere Heimat stellt unseren größten Schatz dar. Die kargen Böden aus Kalk und Ton und das kühle und trockene Klima mit stetigem Wind geben uns einmalige Bedingungen. Seit der Übernahme des elterlichen Weingut 2006 haben wir uns rückbesinnt auf den Kern des Weinanbaus: klassische Rebsorten mit Herkunft. Wir wollen unser Zellertal in unseren Weinen schmeckbar machen. Dabei konzentrieren wir uns auf Riesling und Burgundersorten, hören auf unsere Weinberge und geben den Weinen im Keller ihre Zeit. Nur so können wir das Zellertal unverfälscht in unseren Weinen zeigen - kühl, karg und mit ungezügelter Mineralität. Darauf arbeiten wir das ganze Jahr hin. Quellen: eigene Recherche sowie Originaltexte zur Verfügung gestellt von unseren langjährigen, geschätzten Partnerwinzern Stephan und Bruder Georg Schwedhelm
.
Hersteller-Website aufrufen

Zellertal (Nordpfalz)


Das Zellertal befindet sich etwa 10 km östlich des Donnersbergs (687 m), in der Pfalz ganz oben. Rund 300 ha Weinberge liegen im Schutze dieser höchsten Erhebung der Pfalz. Diese Fläche entspricht in etwa einem Anteil an der Gesamtrebfläche des Weinbaugebietes Pfalz von 1,3 Prozent. Seit dem Jahre 774 n. Chr. (urkundlich belegt) gedeihen im Zellertal die Weinreben auf Kalksteinfelsen. Um das Jahr 1300 n. Chr. errichtete der heilige Philipp auf einer Anhöhe seine Behausung (lat. cella), die dem Tal später den Namen gab. Mit 11°C Jahresdurchschnitts-Temperatur sehr mild, reichhaltige Sonneneinstrahlung und große Wärme bei geringen Niederschlägen, die meist durch den Donnersberg abgehalten werden. Im Zellertal findet man meist Südhanglagen, an deren Fuße das Flüsschen Pfrimm durch das Tal fließt. Der Grad der Hangneigung hat durch die daraus erfolgte Konzentration der Sonneneinstrahlung einen positiven Effekt auf die Reben. Einzigartig im Zellertal ist das besondere Kleinklima, das durch geringe Niederschlagsmengen, sonnenreiche Tage und vorallem durch den stetigen, kühlenden(!) Westwind geprägt ist. Man findet in dieser Region Kalkstein, tiefgründige, schwere Kalkmergelböden sowie überlagernde kalkhaltige Lehm- und Tonschichten mit hohem Wasserhaltevermögen und langer Erwärmungsphase, die dann jedoch als Wärmespeicher dienen. Die Böden sind humusreich, insbesondere durch die im Weingut angewandte Humusversorgung der Weinberge. Die Weine werden dadurch charaktervoll, man erhält ein ausgeprägtes Sortenaroma mit harmonischer Säurestruktur. Das resultiert in einer hohen bis sehr hohen Lagerfähigkeit aller Weine. Besonders hervorzuheben sind die fruchtigen Weine der Rebsorten Riesling, Chardonnay und auch Silvaner und Weißburgunder. Der „Schwarze Herrgott“ ist die wohl bekannteste Lage im Zellertal und wird des Öfteren als die Côte de Nuits der Pfalz geadelt. Vom ganzen Tal aus sieht man das markante Zeller Ehrenmal (erbaut 1927/1928) und das Kruzifix des Zeller Schwarzen Herrgotts. Es ist ein verbindender Fixpunkt über die Jahrhunderte hinweg. Noch heute halten Gäste und Einheimische hier gerne an. Es ist ein besonderer Ort mit einer besonderen Weinlage. Quellen: Original-Auszüge aus Website Weingut Schwan, Wikipedia, Partnerwinzer sowie Eigenrecherche Winzer, Sommelier und Weinakademiker Jürgen Tullius

19,00/20 Sommelier & Weinakademiker Jürgen Tullius


Wir sind für Sie ständig auf der Suche nach Meinungen der Fachmagazine, Verkoster und Journalisten. Ausserdem gehen wir regelmäßig auf "Stimmenfang" bei unseren Privatkunden, Freunden, Familie und Sommeliers aus der gehobenen Hotellerie und Gastronomie. Gerne können auch Sie uns unter "Bewertungen" Ihre persönlichen Verkostungseindrücke und Erfahrungen schildern. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihre Rezepte bzw. Gerichte, die Sie dazu genossen haben. Vielen Dank! Herzlichst Ihr Winzer, Sommelier und Weinakademiker Jürgen Tullius und das Familienteam der Weinbibliothek Zellertal in Einselthum (Pfalz).

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Unsere passenden Empfehlungen - einfach per Mausklick Ihrem Warenkorb hinzufügen(!):

1.71 %
Präsentkorb "Pfälzer Heimatgenüsse" (Abholpreis - geringer Bestand!)
Geringer Bestand(!) Abwechslungseich bestückter, moderner, grau gekalkter und handgeflochtener Weidenkorb mit hellem Innenfutter aus Leinen. Bestens geeignet für bis zu vier mittelgroße Flaschen und Dekomaterial bzw. Accessoires. Korb und Holzwolle sind umweltbewusst und nachhaltig hergestellt, da fast ausschließlich recyclingfähige und nachwachsende Materialien verarbeitet wurden.  Aussen-Abmessungen im aufgefalteten Zustand: Breite= 420mm, Tiefe= 190mm, Höhe= 360mm (Griffe nach oben geklappt, 230mm eingeklappt). Lieferung/Preis mit unten aufgelistetem Inhalt. Im Preis inkludiert sind Präsentkorb, Holzwolle und ein Geschenkband zum Verschließen der beiden Bügel. PTZ-Kartonage, Porto, Bio-Zellophanfolie, Grußkarte o.ä. gegen Aufpreis.Wichtiger Hinweis: Unsere sehr beliebten Körbe werden in limierter Menge handgefertigt. Im Falle von Lager-Knappheit bieten wir Ihnen gerne vorrübergehend ein lieferbares Alternativ-Korbmodell an. (Preis bleibt unverändert!). Auf kurze Nachfrage lassen wir Ihnen gern ein Foto des abweichenden Produktes zukommen. Beispielsweise unkompliziert per WhatsApp unter 00491711970040. Transport: grundsätzlich empfehlen wir Ihnen eine Abholung in unserer Vinothek. Sollte der Weg zu weit für Sie sein, versenden wir aus Sicherheitsgründen den Präsentkorb mit den abgebildeten Produkten und Dekomaterial als Einzelteile getrennt voneinander in 1-2 PTZ-Kartonagen. Vor Ort braucht man das Geschenk nur noch zusammenzufügen. Zur Anleitung liegt ein Standard-Musterfoto bei. Viel Vergnügen! Ihre Weinhändlerfamilie Tullius

Inhalt: 1 Stück (799,90 €* / 10 Stück)

79,99 €* 81,38 €* (1.71% gespart)