+ + + jetzt 10,00 € Gutschein sichern! | gültig bei Abholung | Warenwert mind. 150,00 € + + +

Weingut Christian Bamberger, Steinhardt (Nahe), Deutschland


Mit Christian Bamberger bin ich als kleiner Junge in meinem Heimatort Bad Sobernheim-Steinhardt (ca. 22 Hektar, mittleres Nahetal) aufgewachsen. Sein Weingut liegt nur wenige Meter neben meinem Elternhaus Weingut Johann Tullius und uns verbinden viele gemeinsame, schöne Erinnerungen. Hier nun sein offizielles Portrait: „Ohne Christian Bamberger wäre die Nahe nicht so bunt, vielfältig und originell wie sie derzeit ist“ meint der Falstaff Weinguide. Der Auftritt seiner Weine ist unkonventionell, innovativ, frisch: Christians Merlot ist weiß, seine Cuvées heißen Machtlust, Sorgenfrei und Lichtblick, und das Anbaugebiet Nahe wird bei ihm mitunter purpurrot. Seit 2007 mischt Christian die Weinszene an der Nahe auf. Über seinen Start urteilte der Gault Millau: „die vielleicht beeindruckendste Neuentdeckung an der Nahe.“ Für den Falstaff Weinguide gehört er „ganz klar zu den Aufsteigern der letzten Jahre“. Als Christian Bamberger Anfang der 90iger Jahre seine Koffer packt, um in Kalifornien Weinbau zu studieren, sieht alles nach einer zielstrebigen Winzerkarriere aus. Doch nach einem Jahr im Napa Valley absolviert er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und arbeitet anschließend als Finanzanalyst. Erst ein Schicksalsschlag bringt Bamberger „Back to the roots“. Er übernimmt das elterliche Weingut und erwirbt zusätzlich sieben Hektar erstklassige Porhyr-Vulkanlagen auf 300m NN hoch über dem Nahelauf, echte Prunkstücke mit „cool climate“. Für Aufsehen sorgt Christian Bamberger mit Ehrenpreisen, die ihm in den Jahren 2011, 2012 und 2014 vom Verband der Weingüter an der Nahe verliehen werden. 2015, 2018 und 2019 folgen Auszeichnungen mit dem Staatsehrenpreis, und 2016 wird sein „QX“ Sieger in der Königsklasse Spätburgunder bei Meiningers Rotweinpreis. Beim traditionsreichen „Deutschen Rotweinpreis“ landet seine „Cuvée Réserve“ 2017 auf dem Podium, Im Jahr 2019 wird Christian Bamberger dann Sieger, als erstes Weingut von der Nahe seit 25 Jahren und mit der Höchstbewertung unter sämtlichen 1532 Teilnehmern des Wettbewerbs. „Wer hier das Siegertreppchen erklimmt, hat es in den Olymp der deutschen Rotweinelite geschafft“ heißt es dazu in der offiziellen Pressemitteilung. Er kreiert kraftvolle Rotweine mit langen Maischestandzeiten. "Rocking Reds made in Germany, Christian Bamberger bringt einen Hauch von Napa Valley ins Nahetal“ meint dazu erneut der Falstaff Weinguide, „Christian Bamberger versteht sich wie kaum ein Zweiter auf die Produktion bemerkenswerter Spätburgunder“ würdigt „Der Feinschmecker“. Und auch der deutsche Sommelier-Weltmeister und Master of Wine Markus del Monego lobt anerkennend: “Frische Ideen sind für ihn Programm.“ Quellen: eigene Recherche sowie Originaltexte zur Verfügung gestellt von unseren langjährigen, geschätzten Partnerwinzern Christian und Tatyana Bamberger. Hier geht's zu den Großflaschen, u.a. von Weingut Bamberger:

Filter